Dekubitus – Ein drückendes Problem

Das Wundliegen eines Patienten, der Dekubitus, ist in der pflegerisch-medizinischen Versorgung immer noch ein großes Problem. Das beweisen die Zahlen aus verschiedenen veröffentlichten Studien. Danach haben Stichproben ergeben, dass ca. 13 % aller im Krankenhaus behandelten Patienten ein oder mehrere Druckgeschwüre verschiedener Schweregrade davontragen. Im Bereich der älteren und alten Patienten steigt diese Zahl sprunghaft auf bis zu 30% und mehr an, da diese Patientengruppe besonders gefährdet ist.

Die Informationsschrift des Institut für Innovationen im Gesundheitswesen und angewandte Pflegeforschung e.V. kann Betroffenen und deren Angehörigen eine erste Orientierung,  im Umgang mit einem Druckgeschwür, bieten.
Download der Informationsschrift:    pdficon_large

 

 

Kategorie: Fachartikel

Comments are closed.