Die Welt: „So gefährlich sind Amateur-Pfleger im Altenheim!

„Deutsche Pflegeheime greifen gern auf angelernte Quereinsteiger zurück“, schreibt „Die Welt“. Häufig müssten diese Aufgaben der Pfleger übernehmen, was nicht erlaubt sei.

„Der Bedarf an ausgebildeten Pflegekräften in Deutschland ist nach wie vor sehr hoch“, sagt der gesundheitspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Jens Spahn zur Berichterstattung über die Aufgaben von Betreuungskräften in Pflegeheimen: „Um im Alltag zu Verbesserungen zu kommen und Pflegerinnen und Pfleger zu entlasten, haben wir mehr Geld für Betreuungskräfte zur Verfügung gestellt.

Insgesamt leisten bald über 45.000 von ihnen einen wichtigen Dienst in den Einrichtungen. Betreuungskräfte sollen ausdrücklich keine pflegerischen Aufgaben übernehmen, sondern Zeit mit den Heimbewohnern verbringen. Dazu muss aber im Alltag auch gehören, beim Essen zu helfen. Alles andere wäre lebensfremd“, betont Spahn.

Seitens des bpa-Präsidenten Bernd Meurer hieß es hierzu auf dem Hauptstadtkongress 2015: „Welche Erhebung belegt, dass das Betreuungspersonal in Pflegeeinrichtungen falsch eingesetzt wird?“. Wenn die Personalschlüssel ansonsten eingehalten würden, sollte man das Problem nicht größer aufbauen als es tatsächlich ist, sagte Meurer weiter.

Dieser Beitrag wurde von Herrn Michael Schulz von sc-Newsletter zur Verfügung gestellt worden.

Kategorie: News | Tags: ,

Comments are closed.