Anzeige


Anpassung von Pflege-Mindestlohn in Ost- und Westdeutschland

In Westdeutschland beläuft sich der Mindestlohn-Satz für Pflegende zum jetzigen Zeitpunkt auf 10,20 Euro, in Ostdeutschland auf 9,50 Euro. In naher Zukunft sollen die Pflege-Mindestentgelte in Ost- und Westdeutschland nun angeglichen werden, so das Ergebnis der Arbeits- und Sozialministerkonferenz in Potsdam vom 7. Dezember 2017.

Dazu heißt es in der Begründung zum Beschluss: „30 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung ist es den Pflegekräften in Ostdeutschland nicht mehr vermittelbar, dass sie weniger verdienen sollen als ihre westdeutschen Kolleginnen und Kollegen.“ Die Arbeitsleistung und der zeitliche Aufwand seien neben der großen Verantwortung sowie der körperlichen und seelischen Belastung an jedem Einsatzort gleich und darum sei eine ungleiche Bezahlung nicht mehr zu rechtfertigen.

Bis 2020 soll der Pflege-Mindestlohn auf 11,35 Euro pro Stunde im Westen und 10,85 Euro im Osten erhöht werden.

Kategorie: News | Tags: , , , ,

Comments are closed.


Anzeige