Anzeige


Apple plant einfachen Datenaustausch von Patienten und Kliniken

© iconimage / Fotolia

Digitalisierung im Gesundheitswesen

Das Technologieunternehmen Apple will Patienten und Krankenhäuser besser vernetzen. Im Frühjahr 2018 soll die neue iOS-Version 11.3 für iPhones und iPads veröffentlich werden, ausgestattet mit einer neuen Health Records-Funktion. „Die neue ‚Health Records’-Funktion bringt Krankenhäuser, Kliniken und die bestehende Health App zusammen, um es Anwendern einfach zu machen, ihre verfügbaren medizinischen Datensätze von verschiedenen Anbietern einzusehen, wann immer sie wollen“, so die Erklärung von Apple.

Mit Hilfe der neuen Funktion sollen Patienten von teilnehmenden medizinischen Institutionen wichtige Daten zusammengefasst in einer Übersicht einsehen können und regelmäßig über ihre Laborergebnisse, Medikationen, ihren Gesundheitszustand und vieles mehr benachrichtigt werden. Die Datensicherheit von Health Records soll über Verschlüsselungen und einen Passwortschutz gewährleistet werden.

Auch auf dem 17. Nationalen DRG-Forum in Berlin am 15. und 16. März 2018 steht unter dem Motto „Redesign Your Hospital“ das Patienten-Empowerment mit auf der Agenda, um die Versorgung des einzelnen Patienten durch eine klare Informationspolitik und mehr Möglichkeiten der Teilhabe zu verbessern.

Kategorie: News | Tags: , , , , , , ,

Comments are closed.


Anzeige