Anzeige


Westerfellhaus neuer Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung

Die auf dem Deutschen Pflegetag 2018 von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgeschlagene Personalie ist beschlossene Sache: Andreas Westerfellhaus wird auf Geheiß des Bundeskabinetts hin neuer Bevollmächtigter der Bundesregierung für Pflege. Voraussichtlich Mitte April wird der ehemalige Präsident des Deutschen Pflegerats sein neues Amt aufnehmen, heißt es aus dem Bundesgesundheitsministerium.

„Pflege braucht eine starke und glaubwürdige Stimme!“

„Pflege braucht eine starke und glaubwürdige Stimme!“, sagt dazu Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Dafür stehe Andreas Westerfellhaus, der sich durch seine langjährige Tätigkeit in der Pflege und in der Berufspolitik den Ruf eines leidenschaftlichen Verfechters für die Pflege erworben habe. „Ich bin sicher, dass Andreas Westerfellhaus den Interessen der Pflegekräfte und der Pflegebedürftigen und deren Angehörigen auch als neuer Pflegebevollmächtigter in der Politik engagiert Gehör verschaffen wird.“, so Jens Spahn weiter. Er freue sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit.

Über Andreas Westerfellhaus

Andreas Westerfellhaus stammt aus Nordrhein-Westfalen. Er ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. Der gelernte Krankenpfleger, Fachkrankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie sowie Betriebswirt war von 2001 bis 2008 Vizepräsident und von 2009 bis 2017 Präsident des Deutschen Pflegerates.

Quelle: Pressemitteilung des Bundesministeriums für Gesundheit vom 21. März 2018

Kategorie: News | Tags: , , , , , , , , ,

Comments are closed.


Anzeige